LESEN - KOMMENTIEREN - TEILEN

Unglückliche Niederlage der Zweiten

Eine Woche nach der Niederlage der ersten Mannschaft beim kleinen Derby in Weseke wusste die zweite Mannschaft um die Schwierigkeit der bevorstehenden Aufgabe. Unter der Woche wurde bei uns ein kleiner Umbruch getätigt, Alexander Stange übernimmt bis auf weiteres die Mannschaft.

Die 90 Minuten begannen, wie man sie erwartete. Weseke hatte viel Ballbesitz und ließ Ball und Gegner gut laufen. Durch eine geschlossene Defensivarbeit auf Seiten des SV Burlo fand Weseke spielerisch aber keine Möglichkeiten, sich durch die Abwehrreihe zu spielen. Mit ausschließlich einem Kopfball an den Außenpfosten nach einer Standardsituation ging es in die Pause. Wer jetzt aufgrund der Vergangenheit dachte der SV würde einbrechen, irrte sich gewaltig. Die Mannschaft kämpfte um jeden Zentimeter. Für Weseke gab es an diesem Tag nur eine Möglichkeit, ein Tor zu erzielen. Eine Standardsituation. Nach einer Ecke war es dann sogar noch ein Eigentor, dass zum 0:1 führte. Kurz danach bekam der SV durch eine Unsportlichkeit noch die Rote Karte. Somit war in der Restzeit auch nichts mehr zu holen.

Stange: "Das war über 90 Minuten eine couragierte Leistung meiner Mannschaft. Natürlich hatte Weseke mehr Ballbesitz, hätte aber aus dem Spiel heraus kein Tor mehr erzielt. Das wir das Tor so bekommen ist natürlich bitter, die rote Karte einfach absolut unnötig. Spielt man den ein oder anderen Konter besser aus, kann man mit Sicherheit etwas mitnehmen. So weit sind wir aber noch nicht."

Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

© 2017 by SV Burlo - phone: 02862-4280205 - svburlo1949@gmail.com

Entwicklung und Gestaltung des Webs im Jahre 2016/17 durch bluelight-media-production

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon